Regelungen Trauerfeiern und Beisetzungen im Landkreis Aschaffenburg

23.03.2020

Allgemeinverfügung Landratsamt Aschaffenburg (Auszug)

Das Landratsamt Aschaffenburg erlässt folgende Allgemeinverfügung:

1. im Landkreis Aschaffenburg werden Versammlungen aus Anlass von Bestattungen (Trauerfeiern) genehmigt, bei denen die Auflagen nach Ziffer 2 vollständig  eingehalten werden:

2. Auflagen:

2.1 Teilnehmerkreis:

・ Die Trauergesellschaft umfasst nur den engsten Kreis.

・ Die Teilnehmerzahl beträgt maximal 15 Personen. Bestattungsmitarbeiter oder Geistliche zählen nicht dazu.

・ Die Bekanntmachung des Bestattungstermins in der Presse oder in sonstiger Weise hat zu unterbleiben.

・ Personen mit Fieber oder mit Symptomen einer Atemwegsinfektion dürfen nicht an einer Versammlung aus Anlass einer Bestattung teilnehmen.

2.2 Weitere Vorgaben:

・ Die teilnehmenden Personen haben einen Abstand von 1,50 m zueinander anzustreben.

・ Trauerfeiern in geschlossenen Räumen sind nur zulässig, wenn der Mindestabstand zwischen den Personen von 1,50 m gewährleistet werden kann.

・ Türen (insbesondere zum Friedhof, dem Leichenhaus, der Trauerhalle) müssen für die Zeit der Bestattung geöffnet bleiben.

・ Mikrofone dürfen lediglich von einer Person benutzt werden. Die Mikrofone sind nach der Benutzung zu desinfizieren.

・ Erdwurf und die Gabe von Weihwasser am offenen Grab sowie am aufgebahrten Sarg sind untersagt.

・ Offene Aufbahrungen sind nicht zulässig.

・ Soweit die Möglichkeit besteht, ist ein Handdesinfektionsspender sichtbar aufzustellen.

3. Diese Anordnung ist auf Grund von § 28 Abs. 3 i.V.m. § 16 Abs. 8 |fSG sofort vollziehbar.

4. Auf die Strafbarkeit der Zuwiderhandlung gegen die in Nr. 1 dieses Bescheides getroffene Anordnung gemäß § 75 Abs. 1 Nr. 1 Abs. 3 lfSG wird hingewiesen.

5. Diese Allgemeinverfügung tritt mit Ablauf des 19.04.2020 außer Kraft, sofern die ihr zugrunde gelegte Allgemeinverfügung des Staatsministeriums f. Gesundheit und Pflege vom 16.03.2020, Az. 51b-G8000-2020/122-67 nicht verlängert wird.

Allgemeinverfügung (Pdf)

 

WICHTIGER HINWEIS:

Die Anordnung der Gemeinde Kahl a. Main bleibt hiervon unberührt. Die Aussegnungshalle bleibt weiterhin geschlossen und wird nur in begründeten Ausnahmefällen genutzt.

© Pietät Unger - Bestattungsinstitut Einzelunternehmen 2020 | Impressum | Datenschutz